Poularde

Poularden sind Hühner. Sie sind einige Wochen älter und somit größer und schwerer als übliche Grillhühner. Eine ausgewachsene Poularde reicht meist für 4 Personen.

Erst wenn ein Huhn 1.200 Gramm auf die Waage bringt, darf es sich Poularde nennen. Auch kulinarisch bringt das Schwergewicht einige Besonderheiten mit. So unterscheidet es sich von den Leichtgewichten dank seines intensiveren Fleischaromas und seiner stärkeren Fett-Marmorierung.

In der Zubereitung gibt es ebenfalls Unterschiede: Während das „Leichtgewicht“ an Grillhuhn eher mit hoher Temperatur und maximal einer Stunde gebraten wird, benötigt die Poularde mindestens 1,5 Stunden und wird bei maximal 160 bis 180 Grad gebraten bis die Haut schön knusprig braun ist.

 

Suchen Image Back to top