Kernobst

Als Kernobst werden alle Obstsorten aus der Familie der Rosengewächse bezeichnet. Daher zählt der Apfel aber auch die Birne sowie die Quitte, die Aronia oder auch die Mispel zur Kategorie des Kernobstes. Bis heute hat sich das Kernobst zu einer unserer beliebtesten Nahrungsmitteln entwickelt.

DER APFEL

Der Apfel, ist das wohl bekannteste Kernobst am heimischen Markt. Äpfel können nach unterschiedlichen Kriterien eingeteilt werden. Man unterscheidet zwischen Tafeläpfel, Mostäpfel, Winter- und Sommeräpfel.

Auch im Hinblick auf den Geschmack und die Verwendung kann man den Apfel unterteilen:

  • Golden Delicious: Farbe: gelb, Geschmack: süß
  • Gala: Farbe: rot, Geschmack: süßlich
  • Idared: Farbe: rot, Geschmack: fein-säuerlich
  • Jonagold: Farbe: rot, Geschmack: süßlich mit leichter Säure
  • Braeburn: Farbe: rot, Geschmack: süß-säuerlich
  • Elstar: Farbe: rot, Geschmack: säuerlich
  • Topaz: Farbe: gelb-rot, Geschmack: säuerlich
  • Pinova: Farbe: gelb-rot, Geschmack: süßlich
  • Arlet: Farbe: gelb-rot, Geschmack: harmonisch
  • Fuji: Farbe rosa bis bräunlich-rot oder dunkelrot-violett, Geschmack: sehr süß
  • Kronprinz Rudolf: Farbe: gelb-rot, Geschmack: fein-säuerlich

Geerntet wird der Apfel, unabhängig von der Sorte, durchgehend im September.
Damit ihr möglichst lange etwas von euren Äpfel habt, lagert ihr sie am besten bei 2 bis 5 Grad. Äpfel sollten getrennt von anderen Obst- Gemüsearten gelagert werden, da ihr Reifegas Ethylen anderes Obst und Gemüse schneller verderben lässt.

DIE BIRNE

Die Birne gehört zu den Kernobstgewächsen und ihr Name leitet sich vom lateinischen Begriff „pirum“ ab. Die Birnenbäume sind sommergrüne, mittelgroße Bäume. Die Birne erreicht eine Länge von ca. 3 bis 6 cm und enthält nahezu schwarze Samen.

DIE QUITTE

Die Quitte gehört wie auch schon der Apfel und die Birne zu den Kernobstgewächsen und ist schon lange als Obstbaum in unseren Breiten verankert. Wusstet ihr, dass sich der Name der Quitte von der griechischen Stadt Kydonia ableitet und ein indirekter Namensgeber für unsere Marmelade ist „marmelo“

Suchen Image Back to top