Obstkuchen mit Streusel

| Nachspeisen

Zutaten

Sandmasse:

  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 250 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 Dotter
  • Saft einer unbehandelten
  • Zitrone
  • 2 EL Rum
  • 300 g Mehl, glatt
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eiklar
  • ca. 800 g Obst der Saison z.B. Marillen, Pfirsiche, Himbeeren, Heidelbeeren, Kirschen, Zwetschken, etc.

 Streusel:

  • 50 g Mehl, glatt
  • 50 g Butter
  • 50 g Staubzucker
  • Zimt nach Geschmack

Für die Kuchenform:

  • Butter, Mehl oder Backtrennpapier

 
Zum Bestreuen:
Staubzucker

© Elisabeth Heidegger/LK Niederösterreich

Zubereitung

Für den Butterabtrieb zimmerwarme Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer aufschlagen bis die Buttermasse fast weiß ist. Nach und nach die Dotter einzeln mit dem Mixer einrühren. Zitronensaft und Rum schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und unterheben.

Eiklar zu cremigem Schnee schlagen und mit dem Schneebesen unter die Dottermasse heben.
Das Obst vorbereiten. Wenn nötig, die Kerne entfernen und falls erforderlich auf die geeignete Größe schneiden.
Den Teig in eine befettete und bemehlte oder mit Backtrennpapier belegte Kuchenform streichen und mit den vorbereiteten Früchten belegen.

Für den Streusel Mehl und Butter zwischen den Händen verbröseln und Zucker und Zimt darunter mischen.
Streusel auf dem Kuchen verteilen und im vorgeheizten Backrohr je nach Größe der Kuchenform bei ca. 170 °C ca. 30-40 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreut servieren.

Suchen Image Back to top