Erdäpfelpizza mit Gemüse und Speck

| Fleischgerichte

Zutaten

Erdäpfel-Pizzateig:

  • 500 g Erdäpfel, mehlig kochend
  • ca. 250 g Weizenmehl, griffig
  • 50 g Hartkäse, gerieben, zB Asmonte
  • 2 Pkg Frischgerm oder Trockengerm
  • 1 TL Salz
  • etwas Oregano, getrocknet
  • ca. 180 ml Wasser
  • 3 EL Öl

 Zum Belegen:

  • 3-5 Paradeiser, je nach Größe, fleischige Sorte
  • 250 g Mozzarella oder anderen Pizzakäse
  • 1 Stange Frühlingszwiebel oder Porree
  • 120 g Speckwürferl oder Schinken
  • 100 g Zuckermais
  • nach Geschmack: Knoblauch, Oregano, Basilikumblätter

© Franz Gleiss/LK Niederösterreich

Zubereitung

Die gekochten und geschälten Erdäpfel durch die Erdäpfelpresse drücken und auskühlen lassen. Die Erdäpfel mit Mehl, geriebenen Käse, Öl und Salz zu einem Teig verarbeiten und ca. 20 Minuten gehen lassen. Den Teig in eine dicke Rolle formen, fingerdicke Scheiben abschneiden und auf einer bemehlten Fläche zu kleinen Pizzen formen. Im vorgeheizten Backrohr ca. 10 Minuten bei 180 °C vorbacken, danach belegen.

Für den Belag Paradeiser und Mozzarella nach Belieben schneiden. Porree in feine Ringe schneiden und mit den Speckwürferl in einer Pfanne leicht anrösten. Fein gehackten Knoblauch und Oregano, Salz und Pfeffer untermischen.

Die Pizza mit den Paradeiserscheiben, Mozarellascheiben, dem Speck- Porreegemisch, dem Zuckermais sowie den Basilikumblättern belegen und bei 220 °C ca. 10 Minuten fertig backen.

Finn empfiehlt

  • Der Teig kann auch zu größeren Pizzastücken geformt und belegt werden.
  • Die Pizza kann anstelle von Speck auch mit Spinat belegt werden.
  • Wieviel Wasser beim Teig benötigt wird, hängt von der Erdäpfelsorte ab.
Suchen Image Back to top