Gebackene Putenstreifen mit Erdäpfel-Vogerlsalat

| Fleischgerichte

Zutaten

Salat:

  • 60 dag Erdäpfel, fest kochend
  • ½ Zwiebel, rot
  • 1 Stange Jungzwiebel oder ½ Stange Porree
  • 10 dag Vogerlsalat

Marinade:

  • 1/8 l Rindsuppe
  • Apfelessig
  • Öl
  • Salz, Zucker
  • 50 dag Putenbrust

Panier:

  • Salz
  • Mehl
  • 3 Eier
  • Semmelbrösel
  • Frittierfett

Zum Garnieren:

  • Kräuter der Saison, frisch

© Elisabeth Heidegger/LK Niederösterreich

Zubereitung

Für den Salat die Erdäpfel kochen, ausdämpfen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und blättrig schneiden. Jungzwiebel gründlich putzen und in feine Ringe schneiden.

Für die Marinade Rindsuppe, Essig, Öl, Salz und Zucker miteinander gut verrühren, drei Viertel der Marinade über die vorbereiteten Erdäpfel gießen und vorsichtig untermischen bis eine leichte Bindung entsteht. Den Erdäpfelsalat einige Zeit im Kühlschrank durchziehen lassen.

Für die gebackenen Putenstreifen die Putenbrust in 1 cm dicke Streifen schneiden, salzen, in Mehl, zerklopftem Ei und Brösel wenden. Bei 175 °C einige Minuten knusprig goldbraun backen,  und warm stellen.

Den Vogerlsalat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und mit der restlichen Marinade vorsichtig marinieren.

Den Erdäpfelsalat auf Teller anrichten, die gebackenen Putenstreifen darauf anrichten und mit dem marinierten Vogerlsalat garnieren.

Mit frisch gehackten Kräutern der Saison bestreut servieren.

Finn empfiehlt

Anstelle von Vogerlsalat kann auch Rucola verwendet werden.

Suchen Image Back to top