Schinken-Kräuter-Quiche

| Fleischgerichte

Zutaten

Mürbteig:

  • 25 dag Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 2 Eidotter
  • 15 dag Butter

Fülle:

  • 2 Zwiebel
  • 2 Stangen Lauch
  • 20 dag Kochschinken
  • 5 dag Speck, geräuchert
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • 15 dag Käse, zB Gouda

Guss:

  • 3 Eier
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Kräuter der Jahreszeit entsprechend: Schnittlauch, Petersilie, Kresse, Bärlauch

© Elisabeth Heidegger/LK Niederösterreich

Zubereitung

Für den Mürbteig alle Zutaten schnell, aber kräftig zu einem glatten Teig verarbeiten. Dabei darauf achten, dass alle Zutaten kalt sind. Den Teig mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit für die Fülle Zwiebel, Lauch, Schinken und Speck in feine Würfel schneiden und mit etwas Knoblauch, Salz und Pfeffer in einer Pfanne kurz anschwitzen, beiseite stellen und etwas erkalten lassen. Dann den geriebenen Käse beigeben.

Für den Guss die Eier, Milch und Schlagobers mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss mit dem Schneebesen gut verrühren. Feingeschnittene Kräuter beigeben.

Das Backrohr auf 200 °C bis 220 °C bei Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eine Springform oder, wenn vorhanden, eine Quicheform ausfetten oder mit Backtrennpapier auslegen.
Den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. zwei bis drei Millimeter dick ausrollen. Die Form damit auslegen.

Die Füllung auf dem Teig verteilen und mit dem Eierguss bis ca. einen halben Zentimeter unter den Teigrand aufgießen. Bei 180 °C ca. 35 bis 45 Minuten backen.

Suchen Image Back to top