Rotkrautstrudel mit Preiselbeer-Krensauce

| Vegetarisch

Zutaten

Sauerrahmteig:

  • 200 g Mehl, glattes
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Dotter
  • 1 EL Butter, weich
  • 3 EL Sauerrahm

Fülle:

  • 1 Rotkraut, ca. 500 g
  • 1/8 l Rotwein
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Preiselbeeren
  • Zimt, Nelkenpulver
  • 2 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter

Preiselbeer-Krensauce:

  • 5 EL Preiselbeer Kompott
  • Salz
  • 1 EL Krenn, frisch gerissen
  • 2 EL Orangensaft

© Elisabeth Heidegger/LK Niederösterreich

Zubereitung

Für den Sauerrahmteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verrühren und kurz rasten lassen. Für die Fülle das Rotkraut halbieren, die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Das Kraut in feine Streifen hobeln. Rotwein, Honig und Preiselbeeren sowie mit Zimt und Nelkenpulver mit dem Kraut vermengen.

Äpfel mit der Schale reißen und mit dem Zitronen- und Orangensaft vermengen, damit sie nicht braun werden. Zwiebeln schälen, fein hacken und in etwas Butter anschwitzen. Das marinierte Kraut dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und weich dünsten. Das Rotkraut in einem Sieb abtropfen lassen und mit den Äpfeln vermengen. Den Teig auf einem bemehlten Backtrennpapier mit dem Nudelwalker ausrollen und die Fülle auf zwei Drittel der Fläche verteilen.

Den Teig zu einem Strudel zusammenschlagen und im vorgeheizten Backrohr ca. 30 Minuten bei ca. 170 °C im Rohr backen. Für die Preiselbeer-Krensauce das Preiselbeer Kompott mit den restlichen Zutaten gut verrühren und kurz durchziehen lassen. Mit dem Strudel anrichten.

Suchen Image Back to top