Rinderfilet mit Kichererbsen-Pilzfülle auf jungen Erbsenschoten mit Malzbiersoße

| Fleischgerichte

Zutaten

  • 6 Stk. Filet vom Rind á 15 dag
  • 6 dag Pilze der Saison
  • 1 EL Öl
  • 1/16 l Schlagobers
  • 40 dag Kichererbsen aus der Dose, abgetropft, gekocht
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 12 Blatt Rohschinken
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Rosmarin
  • 4 EL Öl
  •  2 EL Zucker
  • ½ Zwiebel
  • 4 dag Hamburgerspeck
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/8 l Malzbier
  • 3/8 l Fond, braun oder kräftige Rindsuppe
  • 30 dag Erbsenschoten
  • 3 EL Butter

© Elisabeth Heidegger/LK Niederösterreich

Zubereitung

Mit einem dünnen, scharfen Messer von der Seite in die Rindsfilets der Länge nach eine Tasche einschneiden.
Pilze putzen, würfelig schneiden und in heißem Öl anrösten, mit Schlagobers auffüllen. Kichererbsen dazugeben und aufkochen lassen. Zerstampfen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen.

Die Masse überkühlen lassen und in einen Dressiersack ohne Tülle füllen, danach in die Filet-Taschen füllen.
Die Filets an der Seite mit Rohschinken umwickeln so dass die Öffnungen der Taschen verdeckt sind, mit Senf einstreichen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets beidseitig ca. vier Minuten langsam braten, aus der Pfanne nehmen und in einer Folie einige Minuten rasten lassen.

Im Bratenrückstand Zucker karamellisieren, fein gehackte Zwiebel, würfelig geschnittenen Speck und fein gehackte Knoblauchzehen anrösten, mit Malzbier ablöschen, mit braunem Fond aufkochen und etwas einreduzieren. Erbsenschoten putzen und in Wasser acht Minuten kochen, dann abseihen, in zerlassener Butter schwenken, abschmecken, mit der Soße und den Filets servieren.
 

Suchen Image Back to top