März

| Obst & Beeren

Für wenige Wochen ist jetzt Pflanzzeit.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit Obstgehölze zu schneiden.

Bei neu gepflanztem Obst wird der Erziehungsschnitt durchgeführt.

Krebs und Frostwunden können nach der gröbsten Frostgefahr sauber ausgeschnitten werden. Die Schnittstelle nicht mit den Fingern berühren.

Erdbeerbeete vor der Blüte, ohne das Herz der Pflanzen zu verletzten, von kranken Blättern säubern. Zwischen den Pflanzen flach lockern. Kompost aufstreuen und mulchen.

Bei besonders stark wachsenden Bäumen ist ein später Obstbaumschnitt Ende März/Anfang April kurz vor dem Austrieb empfehlenswert. Das bremst nämlich ihr Wachstum. Eine Ausnahme sind Pfirsichbäume, denn sie werden kurz vor oder noch besser während der Blüte geschnitten! In dieser Zeit können zudem die echten Fruchttriebe gut von den falschen unterschieden werden.

Düngen Sie die Obstgehölze kurz vor dem Austrieb, indem Sie Kompost oder organischen Dünger im Wurzelraum oberflächlich leicht einarbeiten. Bei Bäumen den ganzen Traufenbereich – das ist der Bereich unter der Krone – düngen.

Jetzt werden Veredelungen an Obstbäumen (Kopulation, Rindenpfropfen) durchgeführt. Begonnen wird damit, sobald die Bäume im Saft stehen.

Um einen Befall durch die Kirschfruchtfliege weitgehend zu vermeiden, können bei Neupflanzungen von Süßkirschen Frühsorten bevorzugt werden. Sorten wie "Moreau", "Kassins", "Burlat" u.a. reifen schon vor der Flugzeit des Schädlings.

Für wurmfreie Himbeerfrüchte sind Herbsthimbeersorten wie "Autumn Bliss", "Aroma Queen", "Himbo To" und "Polka" zu empfehlen.

Suchen Image Back to top