Wilde Pflanzen im Visier- Die Maulbeere

Als trockenheitsverträgliche, extensiv genutzte Böden bevorzugende Pflanze ist sie wieder gefragt und wird als Partnerin für Streuobstwiesen ebenso angedacht, wie als schnittverträgliche Heckenpflanze. Neben den bekanntlich Münder, Hände und Kleidung intensiv blaufärbenden Früchten bietet dieser Baum weitere kulinarische und gesunderhaltende Überraschungen wie z.B. Tee oder Sauergemüse. Die lange Kulturgeschichte drückt sich in der Vielzahl der praktizierten Nutzungen für Farben, Papier, Textilien und Instrumente aus. Einige davon sind für den privaten Gebrauch, aber auch für naturvermittelnde Veranstaltungen bestens geeignet. Ein Praxistag rund um einen alten, neu zu betrachtenden Baum.

Kursdauer: 8 Einheiten
max. Teilnehmer 12
Kursbeitrag: € 55,00
Förderung: Veranstaltung-Förderfähig
Veranstaltungsform: Kurs/Seminar/Tagung
freie Plätze
Wann: ganzes Jahr 2023
Wo: Seminarraum Paszkiewicz
Örtlichkeit: Am Sonnenhang 10, 2620 Oberdanegg Google Maps
Kursnummer: 3-0074542
Trainer/in: Petra Paszkiewicz
Veranstalter: Dipl.-Päd.Ing. Irene Blasge
Jetzt anmelden
Suchen Image Back to top