Kindergarten am Bauernhof

Gartenfee und Waldkobold

Im Bezirk Amstetten befindet sich der erste Kindergarten am Bauernhof Niederösterreichs. 32 Kinder können am Hardeggerhof in der Gemeinde Behamberg die zauberhaften Elemente der Natur und altes Wissen entdecken.

20

Bauernhof trifft Pädagogik von heute

Brot backen, Tiere versorgen oder das selbst angebaute Gemüse in einem „Miniatur-Hofladen“ verkaufen? Im Kindergarten "Gartenfee und Waldkobold" ist das möglich. Und nicht nur das, denn Entdeckungsreisen am Hof sind garantiert. „Unser großer Wunsch war es, das bäuerliche und das pädagogische Element auf unserem Hof zu vereinen. So entstand in Kooperation mit den Gemeinden unsere Kinderbetreuungsstätte“, erklärt Doris Hardegger, Bäuerin, diplomierte Kindergartenpädagogin, Volksschullehrerin und Kräuterpädagogin.

Forschen, basteln, spielen am Hardeggerhof

Gemeinsam mit ihren sechs Mitarbeiterinnen will Doris Hardegger für Kinder und Eltern unvergessliche Momente schaffen. Dabei können Kinder nicht nur wichtige Erfahrungen mit der Natur sammeln, sondern auch den Umgang mit Tieren lernen. Die kleinen Entdecker dürfen nicht nur nach Herzenslust forschen, basteln und spielen, sondern gewinnen auch wertvolle Kompetenzen für ihren weiteren Lebensweg.

Green Care: Das steckt hinter dem Kindergarten-Projekt

Ob Bauernhofkindergarten, Arbeitsort für Menschen mit Behinderung oder Auszeithof: Green Care ermöglicht es Bäuerinnen und Bauern mit ihrer Landwirtschaft neue, innovative Wege zu gehen. Aktive landwirtschaftliche Betriebe setzen dabei ganz bewusst Schwerpunkte in den Bereichen Gesundheitsförderung, Pädagogik oder schaffen soziale Dienstleistungsangebote.  

Wenn auf einem Bauernhof Kinder mit Tieren und durch die Natur lernen, Menschen mit Behinderung bei der Arbeit Anerkennung und Wertschätzung erfahren oder ältere Menschen beim Garteln vergessen, dass sie vergessen – dann ist das Green Care.